„Insel Tobi“ Ausbau:

Seit vier Jahren gibt es die „Insel Tobi“ nun. Drei Jahre nach unserer Gründung, stellten wir fest, dass der Bedarf an Hilfestellung, wie wir sie betroffenen Familien bieten, wirklich groß ist. Deshalb wollten wir unser Raumangebot gerne erweitern. Da auch die Geschäftsführung des Krankenhauses Neuwerk diese Idee unterstützte, war schnell klar, dass wir zwei weitere Räume im Krankenhaus zur Verfügung gestellt bekommen. Und die Planung begann…
 
Einer der Räume sollte ein neues Patientenzimmer werden. Mit behindertengerechtem Bad, in dem wir durch ein Schienensystem an der Decke die Möglichkeit haben, „unsere“ Kinder in einer Art Hängestuhl richtig zu duschen.
 
Unser besonderer Dank geht hier an die Firma Oettinger GmbH. Durch die Übernahme der gesamten Kosten hat sie uns die Installation des Schienensystems ermöglicht! Sehr gefreut hat uns auch, dass alle am Ausbau der Zimmer beteiligten Handwerksbetriebe auf einen Teil der Kosten verzichteten und uns so großzügig unterstützt haben! Ihnen allen möchten wir an dieser Stelle nochmal ganz herzlich DANKESCHÖN sagen!
 
Selbstverständlich besteht auch im neuen Zimmer die Möglichkeit, dass ein Familienmitglied in dem Zimmer mitübernachtet.

Ausbau Patientenzimmer:

Schienensystem
Decke
Vorwandinstallation
Bad
Schienensystem
Decke
Wand fürs neue Bad
im Patientenzimmer
Wand Links
Dusche
Bas
Bad
Elternecke
Lift
Lift und Bettwand
Fertiges Patientenzimmer

Ausbau Snoezelraum:

Der andere Raum wurde als Snoezelraum ausgebaut. Hier gibt es nun ein Wasserbett, das auch als Klangbett genutzt werden kann. Durch zwei zuschaltbare Bassbewegungsgeber wird Musik auf das Bett übertragen, so dass die Kinder die Musik auf dem Bett fühlen können. Über dem Bett wurde ein LED-Farbwechsellichtkasten installiert, der dem Raum nochmal eine besondere Atmosphäre verleiht.
 
Natürlich durfte hier eine Wassersäule nicht fehlen! Die Wassersäule ist mit einem LED-Farbwechsler und zwei Blasengebern ausgestattet. Die Vibration der unterschiedlich starken Blasen ist für die Kinder fühlbar. So spricht unser Snoezelraum die visuellen und auditiven Sinne „unserer“ Kinder besonders an. Und ist ein absoluter Ort der Ruhe für sie geworden.

Und so sieht er aus:

Snoezelraum
Lichteinbau Decke

Smiley 

Und noch etwas in eigener Sache.

Da der Aufenthalt der Kinder “auf der Insel” ausschließlich über Spenden finanziert wird, freuen wir uns über jede Spende!

Hier können Sie uns unterstützen. Da wir als gemeinnützig anerkannt sind, stellen wir Ihnen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus

 

Besonders bedanken möchten wir uns bei folgenden Firmen, die unseren Umbau unterstützt haben:
Der Firma Oettinger Brauerei GmbH, dem Meisterbetrieb Sanitär- und Heizungsinstallation Roman Eßer, dem Stuckgeschäft Marco Kurz, dem Malermeisterbetrieb Reinhard Weyen sowie dem Fliesenlegerfachbetrieb Markus Besser und der Radio Gren GmbH.

Darüber hinaus wurden wir auch von den Firmen Rehatechnik Heymer GmbH (Arnsberg), Galerie2 GmbH (Kempen) sowie der Firma Spann- und Lichtdecken Thomas Engels (Langenfeld) unterstützt.